Ein Leitfaden zur Verwendung von Android ohne den Verkauf Ihrer Seele an Google

Sobald Sie ein neues Android-Handy starten, werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Google-Konto anzumelden – aber was ist, wenn Sie das nicht tun wollen? Vielleicht möchtest du Android nutzen, aber das, was Google über dich weiß, einschränken, oder vielleicht bevorzugst du einfach die alternativen Apps; was auch immer der Fall ist, hier ist, wie man ein Smartphone ohne Google Konto nutzen kann.

Von Anfang an sind wir ehrlich und sagen, dass es nicht einfach ist, Android ohne Google zu nutzen – aber es ist möglich. Wenn du ein bequemeres Leben willst, dann musst du dich sofort anmelden, wenn du dazu aufgefordert wirst. Der große Fehlschlag, wenn Sie es nicht tun, ist der Google Play Store, aber hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das und verschiedene andere Hindernisse auf dem Weg umgehen können.

Wir gehen davon aus, dass Sie mit einem brandneuen Android-Handy beginnen, das frisch von der Fabrik kommt. Sie können ein vorhandenes Android-Handy de-Google-ify, aber Sie müssen es zuerst über die Settings-App zurücksetzen, um zum ursprünglichen Setup-Bildschirm zurückzukehren. Das bedeutet, dass alle Ihre vorhandenen Anwendungen und Daten gelöscht werden, so dass Sie Backups all Ihrer wichtigen Dinge irgendwo benötigen.

Google Konto

Einrichten von Android

Willkommen auf Ihrem neuen (oder werkseitig zurückgesetzten) Android-Handy! Die Aufforderung zur Anmeldung bei Google erscheint etwa fünf Bildschirme, nachdem Sie Ihre Sprache gewählt und sich mit WLAN verbunden haben. Wenn Sie aufgefordert werden, sich anzumelden, klicken Sie stattdessen auf Überspringen und dann erneut auf Überspringen, um zu bestätigen, dass Sie Android wirklich ohne Google-Konto verwenden möchten.

Ein paar Bildschirme später fragt Google sehr freundlich, ob Sie sich für einige zusätzliche Google-Services entscheiden möchten: Standortverfolgung und Systemdiagnoseberichte. Wenn Sie mit einer oder beiden dieser Optionen nicht zufrieden sind, schalten Sie die entsprechenden Umschalttasten aus und klicken Sie dann auf Zustimmen, um fortzufahren (Sie können kein Telefon mit dem von Google bereitgestellten Android verwenden, ohne einigen grundlegenden Geschäftsbedingungen zuzustimmen).

Und…. du solltest dann drin sein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein paar Google-Anwendungen sehen, denn sie werden nicht mit irgendetwas verbunden sein – Google Photos zum Beispiel kann als lokaler Bildbibliotheksmanager arbeiten, ohne sich tatsächlich mit der Cloud oder einem Google-Konto zu verbinden. Wenn es Anwendungen gibt, die Sie loswerden möchten, drücken Sie lange auf das Symbol und ziehen Sie das Symbol auf den Link Deinstallieren oben.

YouTube funktioniert perfekt ohne ein Google-Konto, bei dem Sie sich anmelden können, obwohl Sie natürlich keinen Zugriff auf personalisierte Apps oder eine Ihrer Wiedergabelisten erhalten. Google Maps ist eine weitere App, die ohne Google-Konto funktioniert, wenn sie vorinstalliert ist, obwohl Sie wiederum nicht alle persönlichen Anpassungen erhalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Google-Konto verschiedene Aspekte der Synchronisierung und Sicherung von Android übernimmt, und Sie werden nach alternativen Lösungen suchen müssen. Sie werden keine Synchronisierung von Google Contacts erhalten, z.B. wenn Sie Google Contacts nicht verwenden möchten, aber Sie müssen etwas anderes einrichten oder Ihre Kontaktliste von Grund auf am Telefon selbst aufbauen.

Und diese Apps werden immer noch Daten und Informationen über Sie protokollieren wollen, auch wenn Google dies nicht tut. Wie immer können Sie die Berechtigungen einer App verwalten (und die Daten, die sie daher sammeln kann), bis zu einem Punkt-Kopf auf Einstellungen und tippen Sie auf Apps & Benachrichtigungen, dann App-Berechtigungen, um eine Liste zu sehen und alle Änderungen vorzunehmen, die Sie für notwendig halten.

Erhalten Ihrer Apps

Der große Fehler, wenn Sie Ihr Android-Handy nicht mit Ihrem Google-Konto verbinden, ist der Google Play Store: Versuchen Sie, die Play Store App zu laden, und Sie werden einfach wieder mit dem Anmeldebildschirm konfrontiert. Um dies zu umgehen, müssen Sie seitenverkehrte Anwendungen über den Webbrowser Ihres Android-Handys starten.

In früheren Zeiten mussten Sie „unbekannte“ Apps (nicht aus dem Play Store) in den Einstellungen autorisieren, aber moderne Versionen von Android fragen nach einer Autorisierung auf App-by-App-Basis. Du hast hier zwei Möglichkeiten: Entweder Sie nutzen den Amazon App Store, der nicht so umfangreich ist wie Google’s, aber die meisten der bekannten Apps enthält, oder Sie übertragen Apps einzeln, je nach Bedarf, aus dem ausgezeichneten APKMirror-Repository.

Wählen Sie erstere für ein einfacheres Leben (einschließlich automatischer Updates für Ihre Apps) oder letztere für mehr Kontrolle über Ihr Handy. Wenn Sie die Amazon-Route wählen, gehen Sie auf Ihrem Handy zu www.amazon.com/androidapp und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm – Sie müssen bestätigen, dass Sie bereit sind, die Installation von Apps zu riskieren, die außerhalb des Play Store heruntergeladen wurden, und dabei ein paar Sicherheitswarnungen durchgehen.

Wenn das erledigt ist, melden Sie sich mit Ihrem Amazon-Konto an, und los geht’s. Sie erhalten viele der wichtigsten Apps (Netflix, Spotify, Facebook, Instagram), obwohl es auch einige Auslassungen gibt (Snapchat, YouTube). Die Apps von Google sind nirgendwo zu sehen, aber das ist der Sinn dieser Übung, nicht wahr? Der Amazon App Store hat nicht den Glanz seines Google-Pendants, aber er hält alles für Sie auf dem neuesten Stand und sortiert.

Sie können Apps direkt aus APKMirror anstelle von oder auch aus dem Amazon App Store installieren. Besuchen Sie die Website in Ihrem Browser oder laden Sie Dateien auf Ihren Computer herunter und übertragen Sie sie über Ihr Dateisynchronisierungstool Ihrer Wahl oder über ein USB-Kabel. Auch hier müssen Sie bei der Installation von Anwendungen eine Reihe von Sicherheitswarnungen durchgehen, aber APKMirror ist eine seriöse Quelle (installieren Sie einfach nichts zu Esoterisches, nur um sicher zu sein).

APKMirror wird wahrscheinlich die meisten Apps haben, die Sie benötigen, obwohl – wie beim Amazon App Store – einige der neuesten Spieltitel fehlen könnten. Sie können auch keine Apps herunterladen, die Geld kosten – das sind streng genommen kostenlose Apps. Der andere Nachteil ist, dass Ihre Anwendungen nicht automatisch aktualisiert werden, so dass Sie daran denken müssen, dies manuell und halbwegs regelmäßig durchzuführen (APKUpdater ist ein menschenwürdiger Aufwand bei der Automatisierung dieses Prozesses für Android-Versionen bis 7.1).

Wie Sie wahrscheinlich wissen, haben Sie alle Arten von alternativen Möglichkeiten, Google-Anwendungen zu ersetzen: Outlook statt Gmail, Firefox statt Chrome, OneDrive statt Google Drive, Flickr statt Google Photos, MapQuest statt Google Maps, DuckDuckGo statt Google Suche und so weiter. Um wirklich Salz in Googles Wunden zu reiben, können Sie sogar Apple Music ausprobieren.

Sie können auch einige alternative Optionen von jedem Unternehmen haben, das Ihr Android-Handy hergestellt hat. Hersteller wie Samsung und OnePlus haben einige sehr kompetente Apps für den Umgang mit den Grundlagen der Telefonnutzung, die Sie anstelle von Googles eigenen Apps (einschließlich möglicherweise einer App zur Verwaltung Ihrer Kontakte) einsetzen können.

Weniger extreme und extremere Optionen

Sie können Ihren Ansatz so anpassen, dass er mehr oder weniger anti-Google ist, je nachdem, was Sie für notwendig halten. Wenn Sie nicht den Ärger eines alternativen App-Stores wollen, können Sie sich im Play Store anmelden und alle Apps erhalten, die Sie benötigen, ohne die nativen Apps von Google wie Google Mail oder Google Maps zu berühren.

Infolgedessen werden Sie Google ein wenig mehr Informationen über sich selbst und darüber geben, wie Sie Ihr Gerät verwenden, aber Sie könnten den Trade-off für den zusätzlichen Komfort als lohnend erachten. Möglicherweise installieren Sie den Microsoft Launcher aus dem Google Play Store, um die nativen Anwendungen von Google zu umgehen und zu suchen, und halten Sie sich dann an die Nicht-Google-Anwendungen, die wir bereits oben aufgeführt haben.

Alternativ können Sie auch vollwertig Anti-Google verwenden und eine völlig neue Version von Android installieren – so etwas wie LineageOS. Sie werden ein Gerät benötigen, das mit dem benutzerdefinierten ROM funktioniert, sowie die Geduld und das Know-how, es zu flashen, aber am Ende des Prozesses steht Ihnen ein völlig Google-freies Telefon zur Verfügung.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie ein alternatives Betriebssystem auf Ihrem Handy flashen, keinen Zugriff auf die Google Play Services haben, auf die viele beliebte und bekannte Apps angewiesen sind – insbesondere wenn ein Standortzugang erforderlich ist. Sie können dies zusätzlich zu LineageOS hinzufügen, aber diese Art von Maßnahmen besiegt den Prozess der Installation eines separaten mobilen Betriebssystems überhaupt.

Der Open-Source-App-Store F-Droid (oben) deckt eine beeindruckende Anzahl von Basen ab und bietet Apps, die Sie frei von Google-Einflüssen nutzen können (einschließlich Google Play Services), aber Sie werden auch auf Big-Hitter wie Facebook, Spotify, Netflix und so weiter verzichten müssen. Gut für diejenigen, die sich nach den Tagen der Feature-Handys sehnen, nicht so toll für den Rest von uns.

Es hängt wirklich davon ab, wie viel Zeit und Mühe Sie investieren wollen und wie wenig Google Sie in Ihrem Leben wollen, aber Sie sollten etwas finden, das für Sie funktioniert. Letztendlich kann man Android mit wenig oder gar keinem Google-Einfluss betreiben – wenn auch vielleicht nicht so einfach, wie es sich einige EU-Regulierungsbehörden wünschen.