Die größten Album-Covers aller Zeiten

Neben der Musik sind einige der bekanntesten Bands für ihr kreatives Artwork bekannt. Oftmals erstreckt sich dies auf ihre Albumcover. Die denkwürdigsten und berühmtesten Music Album Cover verleihen der Musik ein Element der Coolness, das ein großartiges Album in ein transzendentes verwandeln kann. Einige der besten Albumcover sind die einfachsten. Als Andy Warhol das Velvet Underground & Nico entwarf, hätte niemand außerhalb des Künstlers selbst eine Banane mit dieser Band in Verbindung gebracht. Jetzt tun sie es. Hier ist deine Chance, für die besten Albumcover aller Zeiten zu stimmen.

Pink Floyd’s Dark Side of the Moon, ist ein weiteres Album, das durch sein Cover mehr Ruhm erlangte. Es verwandelte das Prisma in ein ikonisches Bild und ist eines der besten Rockalbum-Cover. Das Gleiche gilt für Nirvanas Nevermind Albumcover. Das Kind, dessen Foto verwendet wurde, wird nie im Stich gelassen werden und steht im Mittelpunkt des wichtigsten Albums der 90er Jahre. Dies sind einige der bekanntesten Alben in der Musikgeschichte und die Kreativität, die in das Schreiben und Aufnehmen des Albums einfloss, führte dazu, dass das Albumcover so großartig wie die Musik wurde und eines der Top-Albumcover in der Musik. Wenn man sich die Datensätze auf dieser Liste ansieht, war das keine leichte Aufgabe.

Wählen Sie das Album, von dem Sie denken, dass es das größte Album-Cover hat und das sich als eines der coolsten Album-Cover aller Zeiten qualifiziert. Es gibt hier viele gute Optionen, so dass es unmöglich ist, etwas falsch zu machen.

1. Dark Side of the Moon – Pink Floyd

The Dark Side of the Moon ist das achte Studioalbum der englischen Progressive Rockband Pink Floyd, das im März 1973 veröffentlicht wurde. Es baut auf Ideen auf, die in den früheren Aufnahmen und Live-Shows der Band erforscht wurden, fehlt aber die ausgedehnten instrumentalen Exkursionen, die ihr Werk nach dem Ausscheiden des Gründungsmitglieds, Hauptkomponisten und Texters Syd Barrett im Jahr 1968 prägten. Die Themen auf The Dark Side of the Moon umfassen Konflikte, Gier, den Lauf der Zeit und psychische Erkrankungen, letztere teilweise inspiriert durch Barretts sich verschlechternden Geisteszustand. Entwickelt während Live-Auftritten, wurde eine frühe Version der Suite einige Monate vor Beginn der Studioaufnahme uraufgeführt; neues Material wurde veröffentlicht….mehr auf Wikipedia

Dark Side of the Moon

2. Abbey Road – Beatles

Abbey Road ist das elfte Studioalbum der englischen Rockband Beatles, das am 26. September 1969 in Großbritannien und am 1. Oktober 1969 in den USA veröffentlicht wurde. Die Aufnahmesessions für das Album waren die letzten, an denen alle vier Beatles teilnahmen. Obwohl Let It Be das letzte Album war, das die Beatles vor der Auflösung der Band im April 1970 fertiggestellt hatten, war der größte Teil des Albums vor Beginn der Abbey Road-Sessions aufgenommen worden. Eine doppelte A-Seite Single aus dem Album, „Something“/“Come Together“, die im Oktober veröffentlicht wurde, führte die Billboard-Charts in den USA an. Abbey Road ist ein Rockalbum, das Genres wie Blues, Pop und Progressive Rock vereint und sich die Vorteile von …mehr auf Wikipedia zunutze macht…mehr auf Wikipedia

Abbey Road

3. Sergeant Peppers LonelyHearts Club Band – Beatles

Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band ist das achte Studioalbum der englischen Rockband Beatles. Am 1. Juni 1967 veröffentlicht, war es ein sofortiger kommerzieller und kritischer Erfolg und verbrachte 27 Wochen an der Spitze der Alben-Charts in Großbritannien und 15 Wochen auf Platz eins in den Vereinigten Staaten. Das Time Magazine erklärte es zu „einem historischen Aufbruch in den musikalischen Fortschritt“ und der New Statesman lobte seine Erhebung des Pop auf das Niveau der bildenden Kunst. Sie gewann 1968 vier Grammy Awards, darunter Album of the Year, die erste Rock-LP, die diese Auszeichnung erhielt. Im August 1966 zogen sich die Beatles endgültig von der Tournee zurück und begannen einen dreimonatigen Urlaub nach der Aufnahme. Bei einem Rückflug nach London …mehr auf Wikipedia

Heart Club Band

4. Led Zeppelin – Led Zeppelin

Led Zeppelin ist das erste Studioalbum der englischen Rockband Led Zeppelin. Es wurde im Oktober 1968 in den Olympic Studios in London aufgenommen und am 12. Januar 1969 in den USA und am 31. März in Großbritannien bei Atlantic Records veröffentlicht. Mit integralen Beiträgen von jedem der vier Musiker der Gruppe etablierte das Album die Fusion von Blues und Rock. Es zog auch eine große und hingebungsvolle Anhängerschaft an die Band; Zeppelins Einstellung zum aufkommenden Heavy Metal-Sound machte sie zu Teilen der Gegenkultur auf beiden Seiten des Atlantiks beliebt. Obwohl das Album zum ersten Mal negative Kritiken erhielt, war es kommerziell sehr erfolgreich, und die Kritiker sind gekommen, es in einem viel mehr zu sehen…mehr auf Wikipedia

Led Zeppelin

5. Wish you were here – Pink Floyd

Wish You Were Here ist das neunte Studioalbum der englischen Progressive-Rock-Gruppe Pink Floyd, das im September 1975 veröffentlicht wurde. Inspiriert von Material, das die Gruppe während ihrer Auftritte in ganz Europa komponierte, wurde Wish You Were Here in zahlreichen Sessions in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommen. Einige der Songs kritisieren das Musikgeschäft, andere drücken Entfremdung aus, und „Shine On You Crazy Diamond“ ist eine Hommage an Syd Barrett, dessen psychischer Zusammenbruch ihn gezwungen hatte, die Gruppe einige Jahre zuvor zu verlassen. Es war die Idee des Lead-Autors Roger Waters, „Shine On“ in zwei Teile zu zerlegen und damit das Album um drei neue Kompositionen zu erweitern, die ein neues Konzept bilden, das dem ihres Vorgängeralbums The Dark Side ähnelt…. …mehr auf Wikipedia

Wish you were here